• Home
  • >
  • Veranstaltungen und Kurse
  • >
  • Themenkurs: Eine Reise durch die Chakren - ab 19.10 jeweils Di. 17:30 + Fr. 10:00 im regulären Kurs mit Hardyal

Themenkurs: Eine Reise durch die Chakren - ab 19.10 jeweils Di. 17:30 + Fr. 10:00 im regulären Kurs mit Hardyal


Der Herbst geht in die dunklere Jahreszeit über, und gemeinsam mit Hardyal hast Du jetzt die Möglichkeit, Dich bis Weihnachten jede Woche mit einem Chakra zu beschäftigen – in ihren laufenden Kundalini-Yoga-Kursen (immer dienstags und freitags). Denn gerade im Kundalini Yoga gibt es wunderbare Kriyas und Meditationen, die auf die unterschiedlichen Chakren wirken.

Wir starten am 19. und 22. Oktober mit einer Einführung, in der die Chakren allgemein erklärt werden. Chakren sind Energiezentren, die sich entlang der Wirbelsäule befinden und denen bestimmte Lebensthemen zugeordnet wurden. Diese Energien und Themen bauen aufeinander auf. Wir praktizieren zu jedem Chakra spezielle Yogaübungen und Meditationen, die die jeweiligen Chakren ins Fließen bringen. So können wir diese Energien für uns nutzbar machen.

Am 25. und 29. Oktober arbeiten wir am ersten Chakra, dem Wurzelchakra, das rund um die Themen Sicherheit, Geborgenheit und Vertrauen schwingt. In der darauffolgenden Woche geht es um das zweite Chakra: Das Sakralchakra hat mit den Themen Kreativität und Fluss der Lebensenergie zu tun.

Auf diese Weise reisen wir durch alle Chakren (es folgen das Nabel-, das Herz-, das Kehlkopfchakra sowie das Dritte Auge und das Scheitelchakra), bis wir am 13. und 17. Dezember beim achten Chakra, der Aura, angekommen sind.

Es lohnt sich, jede Station dieser Reise eine Woche lang auf sich wirken zu lassen!

Du kannst in beide Stunden dienstags und freitags kommen, um durch die Wiederholung die Erfahrung zu vertiefen.
Oder: Wenn Du es am Dienstag nicht geschafft hast, hast Du die Möglichkeit, am Freitag das jeweilige Chakra kennenzulernen.

Reise durch die Chakren mit Hardyal
ab 19. Oktober immer dienstags (17:30 bis 19:00 Uhr) und freitags (10:00 bis 11:30 Uhr),
bis 17. Dezember

Kosten: mit ARDAS-Card (ohne Anmeldung)

Neu dabei?: zahle einfach 85,00 € (inkl. 1 Probemonat) am ersten Termin vor Ort in bar.
Den Beginn Deines Probemonats kannst Du selber festlegen.

... bitte melde Dich kurz an 

  • Zeitraum

    Di., 19.10.2021 17:30 - Fr., 17.12.2021
  • Der Ort: ARDAS-Zentrum

    ARDAS - Zentrum für Yoga & Gesundheit
    - die Oase im Herzen von Hamburg-Ottensen -
    Hohenesch 55-61 (im Hof rechts)
    22765 Hamburg
    Telefon: 040 398 05 275
    info[at]ardas-yoga.de
    https://www.ardas-yoga.de

    Willkommen im ARDAS!
    Mit der Karte findest Du leicht zu uns, auch die Parkhäuser in der Nähe sind eingezeichnet.
    Der Bahnhof Altona ist nur 3 Gehminuten entfernt.
    Seminarteilnehmer finden bei Bedarf hier auch gleich die Hotels im Umkreis.


  • Meher

    Meher

    Meher

    Ich staune immer wieder in Dankbarkeit über all die Geschenke des Lebens, egal wie herausfordernd sie sind. Hinterher ergeben sie Sinn, und Frieden stellt sich ein. Als Yogalehrer und Leiter des ARDAS freue ich mich, diesen Schatz, den ich selbst erfahren durfte, heute zu teilen.

    Hier im Ardas ...

    ... folge ich meiner Berufung als Yogalehrer sowie als zertifizierter Ausbilder (Lead-Trainer) und bin in Freude und Dankbarkeit Leiter sowie Inhaber des ARDAS. Die Übersetzung des Wortes ARDAS ist „Prayer“ – ein Gebet vom Herzen mit der Haltung von Hingabe und Demut, verbunden in der Einheit unserer Existenz. Das ARDAS ist für mich ein Ort, um mein Lebensgeschenk zu leben und für andere vom Herzen her da zu sein. Ich habe die komplette Lehrerausbildung (Stufen 1 und 2) zweimal absolviert: Zuerst bei 3HO-Deutschland und dann noch einmal bei meinem Lehrer Karta Singh, dem Gründer der Amrit Nam Sarovar Schule in Frankreich, bei dem ich zusätzlich die langjährige Ausbildung zum Ausbilder absolvierte. Intensive Meditationserfahrungen über viele Jahre gingen dem voraus, therapeutische und andere Weiterbildungen folgten. Sehr prägend war für mich ein Zeitraum von zehn Jahren, in dem ich noch Yogi Bhajan, den Meister des Kundalini Yoga, in zahlreichen Workshops selbst erleben durfte – eine unvergessliche, berührende, sehr herausfordernde und lehrreiche Zeit.

    Die wahre Ausbildung aber ist das Leben – ein Leben lang.

    Yoga in einem Satz?

    Ein ganzheitlicher, wohlerprobter, traditioneller Weg zu mir selbst, welches alles andere mit einschließt.

    Ich unterrichte Yoga ...

    ... aus Leidenschaft und tiefster Überzeugung – mit tiefempfundener Dankbarkeit, diesen wertvollen Schatz heute weiterzugeben.

    Mein spiritueller Name Meher bedeutet ...

    ... „die Menschen vom Herzen mit Mitgefühl und Freundlichkeit auf ihrem Weg zu unterstützen“.